Frohe Weihnachten !

Wir wünschen allen Besuchern unserer Homepage ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2021, in dem wir uns alle hoffentlich gesund und munter wieder sehen und endlich wieder unserem Tischtennissport nachgehen können

Denke lieber an das was Du hast, als an das, was Dir fehlt !
Suche von den Dingen, die Du hast, die besten aus, und bedenke dann, wie eifrig Du nach ihnen gesucht haben würdest wenn Du sie nicht hättest.
Marc Aurel

Wir kämpfen weiter – wenn nicht im Tischtennis, dann halt gegen Corona

Hallo liebe Freunde,
Wer rastet der rostet – und so wollen wir die derzeitige deutschlandweite Zwangspause auch für andere Aktivitäten nutzen.
Zum einen hat unser Berichts- und Albumkünstler Tom praktisch aus dem Handgelenk ein Fotoschlaglichtgewitter aus sechs Jahrzehnten gezaubert.
Schaut´s Euch unten an. Einige Besucher werden sich auf den Bildern früherer Zeiten wieder erkennen. Vielleicht gibt es bald auch einen Teil 2.

Weiterlesen

16 TTC-ler im Paradies

Nach zweimaligem Verschieben war es endlich wieder so weit: Zur Förderung der Kondition war eine Wanderung angesagt. Und als kleine Wiedergutmachung für die zahlreichen tischtennisbedingten Solo-Stunden daheim waren die Damen der Schöpfung natürlich ebenfalls an Bord. 
Interessant – aber durchaus schlüssig – war im Vorfeld die Auswahl der Wanderroute: Aufgrund der jahrelangen Treue der Huppendorfer Brauerei, die uns zu unserer alljährlichen offenen Mannschaftsmeisterschaft seit vielen Jahren mit einigen Fässla ihres Zaubersaftes verwöhnt, war der ENDPUNKT der Wanderung schnell ausgemacht: Einkehr beim Huppendorfer!
Und was passte da als Wanderroute besser dazu als ein Spaziergang durchs Paradies(-tal)

Der Weg zum Paradies….
Weiterlesen

Unsere neue Boule-Sparte – Wir können´s auch mit größeren Bällen

Schon seit geraumerZeit (eigentlich seit über zehn Jahren) fummeln ein paar unserer TTC-ler auch mal mit größeren Kugeln rum – nämlich mit Boule-Kugeln. Boule – die französische Version des italienischen Boccia, was aber anstatt im tiefen Sand auf richtig befestigten Bahnen gespielt wird. In Tüschnitz gibt es sogar eine Boulemeisterschaft, in der die Tüschnitzer Ortsvereine ihren Pokalsieger ermitteln, einen Wanderpokal, den der langjährige Sprecher der Tüschnitzer Vereinmsgemeinschaft Dieter Wedel gestifftet hat – und dieses Pokalturnier richten wir seit vielen Jahren aus. Eine Mannschaft besteht dabei aus drei Spielern, die je zwei Kugeln auf die Bahn schmeißen dürfen und dabei so nahe wie möglich an das kleine „Säula“ kommen müssen. Dieses Jahr war es nun das 14. Turnier – aber mit einem Novum: erstmals haben wir das Turnier offen gestaltet, d.h. es dürfen auch Nicht-Tüschnitzer Vereine teilnehmen. Und weil dieses Spiel auch irgendwie spannend und fasznierend ist haben wir heuer anlässlich des Bouleturniers gleich Nägel mit Köpfen gemacht und offiziell eine Boulesparte ins Leben gerufen.

Siegerehrung – der sechste Turniersieg für den TTC
Weiterlesen